Landkreis Erding Landkreis Erding Pressemitteilungen
Navigation Aktuell

Pressemitteilungen des Landkreises Erding

Meldungen suchen & filtern

Krankheitsfälle im Landkreis Erding (Stand 26.04.2020)

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 26.04.2020

26.04.2020: Seit der letzten Meldung ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding um 3 Fälle von 569 auf 572 Fälle angewachsen. Damit beträgt die Verdopplungsrate aktuell mehr als 28 Tage im Landkreis. Die Zahl der Genesenen ist von 429 um 13 angestiegen und beträgt inzwischen 442 Personen. Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 10 Covid-19-Patienten; 5 werden auf der Isolierstation behandelt, 5 auf der Intensiv-Isolierstation, 4 davon werden beatmet.
OePNV.jpg

VCD fordert besseren ÖPNV im Holzland

18.09.2019: Entgegen der Äußerungen des VCD-Kreisvorsitzenden Alfred Schreiber kam es während der Amtszeit von Landrat Martin Bayerstorfer zu keinem Zeitpunkt zu einer „massiven Angebotskürzung“, vielmehr haben der zu-ständige Ausschuss für Struktur, Verkehr und Umwelt und der Kreistag unter der Leitung des Landrats gemeinsam kontinuierlich am Ausbau des Liniennetzes gearbeitet. Allein im Zeitraum von 2008 bis 2018 steigerte sich die ÖPNV-Leistung des Landkreises Erding um mehr als 700.000 Nutzwagenkilometer. Im gleichen Zeitraum haben sich die Fahrgastzahlen von ca. 2.631.000 (Stand 2008) auf ca. 2.720.000 (Stand 2018) erhöht.
Landratsamt Erding

Ausschuss für Struktur, Verkehr und Umwelt am 29.04.2019

30.04.2019: Ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs hat der Ausschuss für Struktur, Verkehr und Umwelt in seiner Sitzung vom heutigen Montag beschlossen. Ab 01. Juni werden im Stadtverkehr Erding verschiedene Maßnahmen umgesetzt, die der Pünktlichkeit der Fahrzeuge und der besseren Erreichbarkeit der S-Bahn-Haltestellen in Erding und Altenerding zu Gute kommen werden. Darüber hinaus stimmte der Ausschuss dem Vorschlag der Großen Kreisstadt Erding zu, den Stadtverkehr in Erding an allen vier Adventssamstagen für die Kunden gratis durchzuführen. Für den Landkreis ist dieses Maßnahmenpaket kostenneutral; sämtliche Mehrkosten werden durch die Stadt Erding getragen.