Landkreis Erding Landkreis Erding Pressemitteilungen
Navigation Aktuell

Corona-Virus im Landkreis Erding – Sachstand 10.09.2021

10.09.2021 Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind seit gestern 38 neue Fälle im Alter zwischen 3 und 84 Jahren hinzugekommen

Sachstand Corona 10.09.2021

Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 7.693. Die neuen Fälle stammen aus folgenden Städten, Märkten und Gemeinden:

Berglern 1
Dorfen 7
Eitting 3
Erding 16
Isen 2
Moosinning 3
Oberding 3
St. Wolfgang 1
Taufkirchen 1
Wartenberg 1

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Erding auf 100.000 Einwohner beträgt nach offiziellen Angaben des RKI 141,1 (Vortag: 131,8). Die Zahl der Genesenen steigt auf 7.261. Damit gelten derzeit 307 Personen als infiziert. In Quarantäne befinden sich derzeit 553 Personen.

Laut Bayerischem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) gab es mit Stand 09.09. in den vergangenen 7 Tagen in Bayern 336 Covid-19-Erkrankte auf Normalstation und 213 Covid-19-Erkrankte auf Intensivstation. Im Klinikum Landkreis Erding werden 9 Covid-PatientInnen behandelt, 7 auf der Isolierstation und 2 auf der Intensivstation (2 beatmet).

Im Landkreis Erding wurden bisher 159.197 Impfungen verabreicht. 82.600 Menschen im Landkreis sind bereits vollständig geimpft, das sind rund 59,9 % der Bevölkerung des Landkreises. 82.926 Impfungen wurden durch das Impfzentrum koordiniert, 76.271 durch die niedergelassenen Ärzte verabreicht. Von den 144 Fällen der Vorwoche (KW 35) waren insgesamt 26 Personen vollständig geimpft. Von allen positiv getesteten Personen im Landkreis Erding sind damit bisher 78 Infektionsfälle mit vollständigem Impfschutz festgestellt worden.

Aufgrund eines positiven Covid-19 Falls im Kinderhaus Hörlkofen wurde eine Quarantäne für 2 Mitarbeiter und 15 Kinder angeordnet.

Im Hinblick auf den Schulstart am kommenden Dienstag, 14. September ist das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit an die Landkreise mit der Bitte um kurzfristige Ausweitung der Testkapazitäten herangetreten. „Dieser Bitte kommen wir sehr gerne nach, um allen Mitglieder der Schulfamilie einen reibungslosen Start in das neue Schuljahr zu ermöglichen.“ so Landrat Martin Bayerstorfer. Als zusätzlichen Service bieten die beiden Testzentren des Landkreises am Montag, den 13. September erweiterte Öffnungszeiten bis 16.00 Uhr. Alle SchülerInnen, LehrerInnen und das Verwaltungspersonal sind eingeladen, die zusätzlichen Testkapazitäten in Anspruch zu nehmen. „Das Angebot ist selbstverständlich freiwillig. Zielsetzung ist aber, dass potenziell infizierte Personen am ersten Schultag erst gar nicht das Schulgebäude betreten und so Ansteckungen vermieden werden.“, führt der Landrat weiter aus.

Kategorien: Aktuelle Meldungen, Corona Virus, Öffentliche Sicherheit, Landkreis, Landratsamt Erding, Gesundheitsregion Plus, Gesundheitswesen