Landkreis Erding Landkreis Erding Pressemitteilungen
Navigation Aktuell

Jahrespressekonferenz - Fischer´s Wohltätigkeitsstiftung

Landkreis Erding

18.12.2020 Der Betrieb des Fischer' s Seniorenzentrum an die Erfordernisse und Herausforderungen der Corona Pandemie wurden in hygienischer und wirtschaftlicher Sicht angepasst, die entsprechenden Verhandlungen mit den Pflegekassen geführt und die Maßnahmen bereits erfolgreich umgesetzt.

Ferner wurde ein Antrag auf Baugenehmigung für den weiteren Neubau des "Betreuten Wohnens", insgesamt 30 Wohnungen, im Oktober auf der Grundlage des Vorbescheides bei der Großen Kreisstadt Erding eingereicht. Die Ausschreibungen für den Tiefbau und den Rohbau sind bereits versandt, so dass mit einem Baubeginn im Frühjahr 2021 gerechnet werden kann. Die archäologischen Ausgrabungen und die Untersuchung auf Kampfmittel sind abgeschlossen.
Dem Wunsch von Interessenten für das Betreute Wohnen entsprechend wurden die Wohnungen so geplant, dass Wohnungen für 12 Ehepaare und für 18 alleinstehende Bewohner gebaut werden. Die Warteliste umfasst derzeit ca. 223 Interessenten für Einzelwohnungen und ca. 106 Interessenten für Wohnungen für Ehepaare.

Sachstand Reiterhof
Der Reiterhof war auf Grund seiner Lage und dem Reitverbot auf den öffentlichen Wegen im Umfeld des Reiterhofes nicht mehr als Reiterhof nutzbar. Die entsprechenden Pachtverträge sind ausgelaufen. Die Fischer's Wohltätigkeitsstiftung war bereits seit mehr als 2 Jahren mit der Großen Kreisstadt Erding hinsichtlich der Entwicklung des Grundstückes mit dem Ziel der Aufstellung eines Bebauungsplanes im Gespräch.
Im Frühjahr 2020 wurde die Fischer's Wohltätigkeitsstiftung angefragt, ob sie sich eine Veräußerung des Reiterhofes in der Gesamtheit vorstellen kann.
Die Verhandlungen mit dem Interessenten und die Untersuchungen des Interessenten hinsichtlich der beabsichtigten Bebauung haben sich über fast das gesamte Kalenderjahr erstreckt. In der Folge hat die Große Kreisstadt Erding einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan verabschiedet. Die Verhandlungen wurden Ende November erfolgreich abgeschlossen. Der Erlös wird zur anteiligen Finanzierung des Neubauprojektes, Betreutes Wohnen, Demenzstation und erweiterte Tagespflege an der Haager Straße 36 verwandt.
Die Fällung der Bäume erfolgte, um den Rückbau der vorhandenen Baulichkeiten und deren Zweitverwendung zu ermöglichen sowie, um die Fläche zu pflegen und vorhandenes Schnittgut aus früheren Jahren zu entfernen.

Kategorien: Jahrespressekonferenz