Landkreis Erding Landkreis Erding Koordinierungsstelle
Navigation Familie, Jugend, Arbeit, Soziales & Ausländerwesen

im Landkreis Erding


Seit März 2018 nimmt der Landkreis Erding am Förderprogramm zur strukturellen Weiterentwicklung kommunaler Familienbildung und von Familienstützpunkten des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales teil. Das Ziel dieses Programms ist es, in allen Landkreisen ein flächendeckendes und koordiniertes Bildungs- und Unterstützungsangebot für Familien zu schaffen, dass sich am Bedarf der Eltern orientiert. Dabei spielt bayernweit der Aufbau von leicht erreichbaren Familienstützpunkten als erste Anlaufstelle für alle familiären Fragen und als Begegnungsort eine große Rolle.

Erste Aufgabe der Erdinger Koordinierungsstelle für Familienbildung und Familienstützpunkte war die Durchführung einer Bestandsaufnahme der vorhandenen Familienbildungsangebote in Erding. Dann folgte eine gemeinde- und sozialraumorientierte Analyse des Elternbedarfs, um die im Landkreis Erding vielfältige Bildungslandschaft für Eltern- und Familienbildung genau auf die Bedürfnisse der Eltern vor Ort anzupassen.
Die Auswertung der erhaltenen Daten und die Ergebnisse der Befragungen sind im Gesamtkonzept (zum Download bitte klicken) zur Familienbildung für den Landkreis Erding aufgeschlüsselt. Die wichtigsten Ergebnisse sind:

  • Eltern wünschen sich wohnortnahe Angebote, vor allem im ländlichen Raum
  • Außer in der Großen Kreisstadt Erding fehlt es im Landkreis an familienbildenden Angeboten, aber auch an Freizeit-, Spiel- und Spaßangeboten
  • Beratungsmöglichkeiten zu allgemeine Fragen rund ums Familienleben und zu Erziehungsfragen gibt es im ländlichen Raum kaum
  • Eltern wünschen sich, über anstehende Veranstaltungen besser informiert zu werden


Beratungsmöglichkeiten – Bildungsveranstaltungen für Familien – Begegnungs- und Freizeitangebote – alles das kann ein Familienstützpunkt verwirklichen. Daher wurde die Eröffnung von Familienstützpunkten empfohlen und vom Jugendhilfeausschuss am 24. Juni 2019 beschlossen, vor allem für den ländlichen Raum. Außerdem soll ein Informationsportal über familienbildende Veranstaltungen im Landkreis auf dieser Homepage entstehen.

Nun ist es soweit: Drei Familienstützpunkte nahmen ihre Arbeit auf, in Dorfen, in Forstern und in Taufkirchen. Weitere sollen folgen, insbesondere im ländlichen Raum.

Der Landkreis Erding bietet an den Familienstützpunkten noch ein besonderes Angebot. Es soll an unseren Familienstützpunkten nicht nur allgemeine Beratung zu allen familienbezogenen Fragen stattfinden, sondern auch Erziehungs- und Familienberatung. Dieses vom Landkreis zusätzlich finanzierte Angebot wird durch die Fachkräfte aus der Erziehungs- und Familienberatungsstelle durchgeführt. Für weitere Informationen rufen Sie an, Tel. 08122 – 892 0530 oder klicken Sie auf diesen Link www.erziehungsberatung-erding.de