Landkreis Erding Landkreis Erding Weitere Informationen
Navigation Freizeit & Tourismus

Freizeitanlage Lain am See

Ansprechpartner:

Lage:

  • Die Freizeitanlage Lain am See (Lainer Weiher) im Osten des Landkreises Erding an der Grenze zum Regierungsbezirk Niederbayern gehört zum Gemeindegebiet Taufkirchen/Vils und ist ein Naturbadesee mit Quellwasserzufluss.
  • Kostenfreie Nutzungsmöglichkeit
  • Die Freizeitanlage Lain am See (Lainer Weiher) ist der einzige Weiher im Landkreis Erding mit einem angeschlossenen Campingplatz.
  • Strand: gepflegte und großzügige Liegewiese und ausreichend Abfallbehälter stehen zur Verfügung
     

Abmessungen:

  • Wasserfläche: 17.800 m²
  • Länge: 180 Meter
  • Breite: 140 Meter
  • Tiefe: durchschnittliche Wassertiefe ca. 5 Meter

 Wasserbeschaffenheit:

  • Wasserqualität: In den letzten Jahren wurden die Grenzwerte der Bayerischen Badegewässerverordnung stets eingehalten.
    Lediglich im Jahr 2007 wurde eine einmalige und kurzzeitige Verschmutzung nach sehr starkem Regen registriert
  • Sichttiefe: unter 20 cm 

Nutzung:

Ganzjährlich von 05.00 Uhr bis jeweils 22.00 Uhr

  • Sommer: Baden, Sonnen, Joggen, Spaziergänge
  • Herbst und Frühling: Joggen, Sonnen, Spaziergänge
  • Winter: Joggen, Schlittschuhlaufen, Einsstockschießen, Spaziergänge
 

Freizeitangebot:

  • Großer Kinderspielplatz 
  • Beachvolleyballplatz 
  • Asphaltstockbahnen 
  • Badeinsel 
  • Tennisplätze 
  • Tischtennis
     

Infrastruktur:

  • Parkplätze: Kostenfrei
  • Kiosk, Landgasthof „Loanerwirt“
  • Sanitärgebäude mit geräumigen Wasch- und Duschkabinen, Behinderten-Waschraum. 
     

Besonderheiten:

  • Das Mitbringen von Tieren ist während der Badesaison untersagt
  • Der Badeweiher dient auch als Fischgewässer für den Angelverein

Erste Hilfe/ Rettungsstation:

  • Am Badestrandbereich befindet sich eine Wach- und Sanitätsstation der Wasserwacht der DLRG. Hier leisten die ehrenamtlichen Mitglieder der DLRG während der Badesaison vom 15. Mai bis 15. September an schönen Wochenenden und Feiertagen und im Winter bei tragfähigem Eis ihren Dienst.   

Satzung:

  • Es existiert eine Nutzungssatzung. Diese kann an den Eingängen zum Freizeitanlage Lain eingesehen werden.