Landkreis Erding Landkreis Erding Sportförderung
Navigation Kultur, Bildung & Sport

Leistungsangebot

Für den Landkreis Erding ist die Sportförderung eine wichtige Aufgabe. Aber auch der Freistaat Bayern leistet seinen Beitrag. Er beteiligt sich an der Förderung der bayerischen Sport- und Schützenvereine, um möglichst gleichwertige strukturelle Voraussetzungen zur Sportausübung für die gesamte bayerische Bevölkerung sicherzustellen.
Die Förderung der Vereine umfasst die Förderung des Sportbetriebs, also Zuschüsse für Trainer und Übungsleiter sowie die Förderung des vereinseigenen Sportstättenbaus.

Förderung investiver Maßnahmen

Die Förderung investiver Maßnahmen und die Anschaffung von Sportgeräten dienen der Schaffung und dem Erhalt der materiellen Voraussetzungen für den Sport.
Die Höhe der Förderung und die Fördervoraussetzung sind der Richtlinie über die Gewährung von Kreiszuschüssen für investive Maßnahmen im Bereich des Jugendsports zu entnehmen.

Abgabefrist für die Anträge und alle Unterlagen ist jeweils der 01.April.

Übungsleiterzuschüsse - Vereinspauschale 2020

Die Übungsleiterzuschüsse des Landkreises und die staatliche Vereinspauschale bemessen sich nach der Anzahl der erwachsenen Vereinsmitglieder, Anzahl der sonstigen Mitglieder und der Anzahl der Übungsleiterlizenzen.

Wir weisen darauf hin, dass das zuständige Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration im Rahmen der Übungsleiterlizenzbestätigungen wichtige Änderungen vorgenommen hat.

Stichtag für die Abgabe von Anträgen auf Gewährung der Vereinspauschale ist der 2. März 2020. Hierbei handelt es sich um eine Ausschlussfrist.

Wichtige Änderungen

  • Übungsleiter- bzw. Trainerlizenzen, die lediglich digital zur Verfügung stehen (insbesondere DOSB- Lizenzen), müssen zukünftig vom Lizenzinhaber selbst ausgedruckt und zusammen mit der vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Erklärung Lizenzinhaber/in zum " Original" im Sinne der Sportförderrichtlinien und damit förderfähig gemacht werden.
        
  • Da auf der „Erklärung Lizenzinhaber/in“ vom Lizenzinhaber angegeben wird, dass die dazugehörige C- bzw. C- und B-Lizenz bei keinem weiteren Verein eingereicht wird, wird eine A- oder B-Lizenz (Zusatzlizenz) zukünftig auch ohne vorgelegte C-Lizenz mit insgesamt 975 Mitgliedereinheiten bewertet werden. Wird eine A- oder B-Lizenz bei zwei Vereinen eingesetzt, dann würde sich die Mitgliedereinheit (975 ME) auf diese beiden Vereine aufteilen.
Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Eva-Maria Haas
Ansprechpartnerin
08122 / 58-1154 08122 / 58-1252 314 | Alois-Schießl-Platz 2 haas.eva@lra-ed.de